Die Radierungen von Hans-Peter Lübke

    Am Anfang stand eindeutig die Beschäftigung mit dem Tiefdruck im Vordergrund. Fasziniert war ich von der Vielzahl der möglichen Wege. Zahlreiche Drucke sind in den Jahren zwischen 1978 und 2000 entstanden. Dabei versuchte ich, mich ganz auf das Medium einzulassen. Ich wollte keine fertige Idee in die Kupferplatte bringen, sondern mir lag es daran, Ideen aus der Platte herauszubekommen.

Es sind ungefähr 250 Radierungen entstanden. Hier ein kleiner Ausschnitt:

     umschlossen, 16x22, 1997

 

 

Home